• Home
  • Fr, 4. Dez. 2020
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Tageskalender

Rheinenergie

WICHTIGE INFO: Wegen der Coronapandemie gibt es noch bis 20. Dezember 2020 erhebliche Einschränkungen. Gastronomiebetriebe, Hotels und Freizeiteinrichtungen bleiben geschlossen. Bis einschließlich 31. Dezember 2020 sind alle Großveranstaltungen verboten.

Corona-Lockdown: Diese Einschränkungen gelten in Köln

Anisa Biancorosso, Porträts

Erste Einzelausstellung der jungen Heidelberger Künstlerin

Datum:

Sonntag, 22. November 2020 um 14:00

 
Location:

 
Adresse:

Neptunplatz 7
50823 Köln

 
Telefon:
01602716262
 
Webseite:
kirches-ban.de
 
Eintritt:
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich
 
Themen:
Ausstellung in Köln
 
Schlagwörter:
Porträts, Ba Cologne, KölnEhrenfeld
 
Künstler:
Kirches-ban.de, Anisa Biancorosso
 
Eingetragen von:
Kirches-Ban.de
 
Anisa Biancorosso, Porträts
Hochgeladen von: Kirches-Ban.de
Quelle: Anisa Biancorosso

Anisa Biancorosso, Porträts

Diesmal gibt es erstmals keine Vernissage am Freitagabend, sondern eine behutsam geregelte Eröffnung über 2 Nachmittage.
Wir bitten alle Besucher, sich auf unserer Website www.kirches-ban.de ab sofort unter "aktuell / Besucheranmeldung" für Besucher-Kontingente anzumelden, und sich unter "aktuell" zeitnah vor der Ausstellung nochmals über die aktuelle Situation zu informieren.
Ausstellungsdauer: 14.11.2020 bis 20.12.2020
Öffnungszeiten: So, Di u. Do jeweils 14 bis 18 Uhr (nur nach Anmeldung)

Anisa Biancorosso

Diesmal präsentieren wir im Kunstraum Ba Cologne, im Atelier Kirches-Ban.de die erste Einzelausstellung der ganz jungen 2001 in Jerusalem geborenen und jetzt in Heidelberg lebenden angehenden Künstlerin Anisa Biancorosso. Anisa gestaltet überwiegend kleinformatige Porträts, die durch Tiefe und Hintergründigkeit überzeugen. Anisa mischt dabei in der Regel Holzstifte, Acrylfarbe und Fineliner.
"Oft sind es meine Freunde, die wie in einer Momentaufnahme festgehalten werden. Die Personen sind oft allein dargestellt und ich versuche, ihre tiefe und vielleicht auch dunkle Seite hervorzubringen.
Je nach meinem eigenen Gemütszustand während des Malprozesses ändert sich die Emotion des Bildes, wobei diese dann auch durch den Betrachter individuell wahrgenommen werden soll."
So gehen diese Porträts weit über die Darstellung des Individuums hinaus und werden zu einem Spiegel der jungen Generation.