• Home
  • Do, 26. Mai. 2022
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
koeln.de

Tageskalender

Rheinenergie
WICHTIGE INFO: Wegen der Coronapandemie gibt es weiterhin Einschränkungen in Köln.

Diese Corona-Regeln gelten jetzt in Köln und NRW

Postmodern Jukebox - Welcome To The Twenties 2.0 Tour

Datum:

Sonntag, 22. Mai 2022 um 20:00

 
Location:

 
Adresse:

Neusser Landstraße 2
50735 Köln

 
Themen:
Konzert in Köln
 
Schlagwörter:
Rock&Pop
 
Künstler:
Scott Bradlees Postmodern Jukebox
 
Eingetragen von:
koeln.de
 
Postmodern Jukebox - Welcome To The Twenties 2.0 Tour
Hochgeladen von: eventim

Postmodern Jukebox - Welcome To The Twenties 2.0 Tour

- verlegt vom 28.10.2020 & 08.10.2021. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. -

Die 2009 von Scott Bradlee gegründete Postmodern Jukebox (PMJ) hat sich von einem YouTube-
Projekt zu einer globalen Sensation entwickelt, indem sie modernen Pop-Hits einen Retro-Touch
verpasst und damit die Zeit musikalisch zurückgedreht hat. 2022 wird das Musikkollektiv die neuen
Goldenen Zwanzigern bei sechs Konzerten in Deutschland zelebrieren. Die Shows versprechen die
sensationellste Party der 20er Jahre auf dieser Seite von The Great Gatsby zu werden.

Die Cover der Band lassen die Zuhörer:innen mit Taylor Swift mitsingen aber auch mit Louis
Armstrong mitschwingen. Die generationsübergreifenden Arrangements sind tief in der Ästhetik des
Jazz verwurzelt. Mit 99 Luftballons von Nena hat PMJ 2020 erstmalig einen Song in deutscher
Sprache gecovert. Gesungen wird das Lied von Popsängerin Aly Ryan, die 2019 beim Deutschen
ESC-Vorentscheid dabei war. Bei der Erstellung einer Tour-Version des Postmodern-Jukebox-
Konzepts arbeitet die PMJ daran, das richtige Talent mit dem richtigen Material zu kombinieren und
eine einzigartige und eindrucksvolle Erfahrung für das Publikum zu schaffen.

Mittlerweile hat PMJ mehr als eine Milliarde Aufrufe und 5,5 Millionen Abonnenten auf YouTube sowie
mehr als 2,9 Millionen Fans auf Facebook. Im letzten Jahrzehnt bereiste PMJ die Welt und spielte
Hunderte von Shows in ausverkauften Häusern in über 60 Länder auf sechs Kontinenten. Sie war zu
Gast bei Shows wie Good Morning America, erreichte etliche Top 10 Chartplatzierungen, erregte
die Aufmerksamkeit der großen Nachrichtensender und kann eine Vielzahl von Promis zu ihren Fans
zählen, wie beispielsweise Beyoncé, Maroon5 Sänger Adam Levine oder Gwen Stefani.