• Home
  • Di, 7. Jul. 2020
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Tageskalender

Rheinenergie

WICHTIGE INFO: Wegen der Coronapandemie sind bis einschließlich 31. Oktober 2020 alle Großveranstaltungen verboten. Solltet ihr kleinere Veranstaltungen, Gastronomiebetriebe oder andere Locations besuchen, informiert euch bitte zuvor über die dort geltenden Regeln und Hygienemaßnahmen.

Melissa Etheridge

Datum:

Mittwoch, 01. Juli 2020 um 19:00

 
Location:

 
Adresse:

Charles-de-Gaulles-Strasse 
53113 Bonn

 
Themen:
Konzerte in Bonn
 
Schlagwörter:
Rock&Pop
 
Künstler:
Melissa Etheridge
 
Eingetragen von:
eventim
 
Melissa Etheridge
Hochgeladen von: eventim

Melissa Etheridge

Ich habe lange über den ersten Eindruck dieses Albums nachgedacht, sagt Melissa Etheridge über die Wahl des Titels, der zu ihrem neuen Album The Medicine Show führen soll. Es unterscheidet sich sehr von allen anderen Songs auf dem Album, sagt sie. Aber es hat so viel damit zu tun, wo ich gerade bin.

Und Sie trifft es. Der Song eröffnet das Album mit Power und Kraft, lauten Gitarren, hämmernden Trommeln, angefüllt mit Feuer und Intensität von Produzent John Shanks.

Lasst uns alle zur Medicine Show gehen!

Melissa Etherigde ist eine der weiblichen Rock Ikonen überhaupt. Ihr hochgelobtes gleichnamiges Debüt Album Melissa Etheridge erreichte Doppelplatin. Ihre Popularität gründete sich auf eingängige Songs, wie Bring me some water, No Souvenirs und Aint it heavy, was ihr schließlich den ersten Grammy als beste weibliche Rock Vokalistin einbrachte. Kommerziell und künstlerisch auf den Zenit kam sie mit ihrem vierten Album Yes, I am und den enthaltenen Megahits I am the only one und Come to my window, einem Song voller knisternder Leidenschaft, der ihr schließlich den zweiten GRAMMY bescherte. Mehr als zweieinhalb Jahre hielt sich das sechsfach-Platin Album in den Charts. 2007 bekam Melissa Etheridge auch einen OSKAR für den besten Original Song des Jahres . Am Broadway debütierte sie 2011 als Jimmy in Green Days Rock Oper American Idiot, wo sie Billie Joe Armstrong für eine Woche ersetzte. Ebenso bekam sie einen Stern am Hollywood Walk of Fame.