• Home
  • Do, 17. Okt. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Tageskalender

Rheinenergie

Ralf König: Stehaufmännchen

Datum:

Dienstag, 02. Juli 2019 um 19:30

 
Location:

 
Adresse:

Josef-Haubrich-Hof 1
50676 Köln

 
Eintritt:
8 Euro; erm. 6 Euro
 
Eingetragen von:
Stadtbibliothek Köln
 

Afrika vor sechs Millionen Jahren. Grüner Urwald weicht der Savanne, und die Affen beschließen: "Runter vom Baum!" Aber auf dem Boden der Tatsachen wächst mit dem aufrechten Gang das Gehirn, und Flop, der Australopithecus, denkt den ersten bewussten Gedanken der Menschheit: "Ach du Scheiße..."
Er behält recht, denn egal, ob Homo Habilis Faustkeile kloppt oder
Homo Erectus mit Feuer zündelt, jeder neue Handgriff führt tiefer
ins Desaster! Und gerade als die Männchen anfangen, Gammelfleisch zu fressen, und sich als Herren der Welt fühlen, beschließen die Weibchen, ihren Eisprung zu verstecken, so dass beim Balzen keiner mehr weiß, woran er ist. Flop stört’s nicht weiter, er steht ohnehin mehr auf den stämmigen Homo Robustus, der mit seiner Horde friedlich in der Steppe grast.
Aber "friedlich" hat die Hominisation offenbar nicht im Programm.
Genauso wenig wie "Zurück auf die Bäume!". Trotzdem beschließt
Flop, sich mutig der Evolution entgegenzustellen. Hat nicht geklappt, wie wir heute wissen. Aber den Versuch war es wert.

Ralf König studierte Freie Graphik an der Kunstakademie Düsseldorf. Ab 1980 veröffentlichte er Comics in diversen Schwulenmagazinen. Den Durchbruch erzielte er mit dem Comic "Der bewegte Mann (1987)", der auch als Film ein großes Publikum eroberte. Zahlreiche Ausstellungen, z.B. 2012 Das Ursula-Projekt im Kölnischen Stadtmuseum zu den Elftausend Jungfrauen. König wurde vielfach ausgezeichnet u. a. 2010 mit dem Max-und-Moritz-Preis für den besten Comic-Strip für Prototyp und Archetyp. 2014 erhielt er den Max-und-Moritz-Preis und 2017 Wilhelm-Busch-Preis jeweils für sein Lebenswerk. Seine Comics sind in 18 Sprachen übersetzt.