• Home
  • Di, 18. Jun. 2019
  • Stadtplan
  • Verkehr
  • KoelnMail
  • Newsletter
  • DE | EN
koeln.de

Tageskalender

Rheinenergie

Datenschutz, Ethik, Künstliche Intelligenz

Gespräch mit Ulrich Kelber, Gert Scobel und Christiane Woopen

Datum:

Montag, 27. Mai 2019 um 19:00

 
Location:

 
Adresse:

Josef-Haubrich-Hof 1
50676 Köln

 
Webseite:
koelnticket.de
 
Eintritt:
8 Euro; erm. 6 Euro
 
Eingetragen von:
Stadtbibliothek Köln
 

Künstliche Intelligenz und digitale Technologien schreiten unaufhaltsam fort. Insgesamt lassen die Entwicklungen bereichernde Möglichkeiten für den Fortschritt und Wohlstand der Menschen erwarten. Voraussetzung dafür ist aber eine effektive und vernetzte Datenpolitik. Proaktive Strategien für einen ethischen und rechtlichen Rahmen im Umgang mit Daten können unsere digitale Gegenwart und Zukunft wirkungsvoll absichern. Sie würden außerdem zu einer Versachlichung der gesellschaftlichen Debatte beitragen. Hier sind eine größere Transparenz und ein kontinuierlicher Dialog gefragt.
Neben dem Persönlichkeitsschutz ist vor allem der Aspekt der
Vernetzung von großer Bedeutung. Lassen sich vorhandene Kompetenzen in den unterschiedlichen Bildungseinrichtungen, Institutionen, Behörden bündeln, um Künstliche Intelligenz zu einem Gewinn für die Menschen zu gestalten?

Ulrich Kelber ist seit Anfang 2019 neuer Bundesbeauftragter für
Datenschutz und Informationsfreiheit. Kelber verfügt über zehn
Jahre Berufserfahrung im IT-Bereich.

Gert Scobel ist verantwortlich für die Wissenschaftssendung
"scobel" (3sat) und Professor für Interdisziplinarität und Philosophie an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Prof. Dr. Christiane Woopen ist Co-Sprecherin der Datenethikkommission der Bundesregierung, Vorsitzende des Europäischen Ethikrates und Direktorin des Cologne Center for Ethics, Rights, Economics, and Social Sciences of Health der Universität zu Köln.

"wissenswert - Gespräche am Puls der Zeit" feat. "Talk im Forum Verantwortung" des Zentrums für Ethik und Verantwortung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg